geschichte

von l. n. r: Martina Ganz, Martin Garcia, Regula Waldmeier, Thomas Garcia. Februar 2016

Die Bäckerei-Conditorei mit Café wurde von Emil Merz-Leiser am 18. Januar 1922 im Schweizerischen Handelsamtsblatt eingetragen.

Albert und Lisbeth Waldmeier übernahmen das Café Merz im August 1945, kurz darauf kamen ihre Töchter auf die Welt. Das Haus am Graben war 36 Jahre lang alles für die Familie Waldmeier: Backstube, Konditorei, Tea Room, die private Stube.

Albert und Lisbeth schlossen das Café im Dezember 1981 aus Altersgründen. Eine Ära ging zu Ende. «Dadurch werden wir um ein Kleinod ärmer», stand darauf im «Aargauer Tagblatt». «Es war ein Haus, in dem man sich wohlfühlte, wo fast jeder den andern kannte, wo zum Besitzer, aber auch zum Personal eine freundliche, geradezu kameradschaftliche Beziehung bestand.»

Diese Geschichte wollten wir fortführen. Und so entschlossen wir uns im Jahr 2016 dazu, das Waldmeier wieder zu dem zu machen, was es jahrzehntelang war: Eine Stube für die Stadtbewohner.

Und wir haben dem Gasthaus am Graben etwas hinzugefügt, dass es bislang hier nicht gab: Die Cocktail-Kultur der Zwanzigerjahre, die wir stetig weiterentwickeln und mit eigenen Kreationen ergänzen. Cheers!

Events

23.8.2019

Musig e de Altstadt